Voriger
Nächster

Tanz-Physiotherapie

Physiotherapie speziell für Tänzer:innen? Diese Frage wird mir häufig gestellt und meine Antwort darauf ist: „Ja, nur leider viel zu selten“. Ganz gleich ob Moderner Tanz, Ballett oder andere Tanzstile im professionellen Bereich, Tänzer:innen sind Hochleistungssportler, die ihren Körper extrem belasten.

Leistungssportler aus anderen Bereichen, z.B. Profifußball, bekommen ganze medizinische Abteilungen an die Seite gestellt, um Verletzungen vorzubeugen oder zu behandeln. Erfreulicher Weise nimmt in den letzten Jahren die beratende und vorbeugende Funktion der Physiotherapie im künstlerischen und tänzerischen Bereich einen steigenden Stellenwert ein.

Tänzer:innen trainieren täglich über viele Stunden bei hohen Belastungsintensitäten. Daraus ergeben sich häufig spezifische Überlastungsschäden, die zu Verletzungen und deren Chronifizierung führen können. Einige der häufigsten Verletzungen sind Verstauchungen oder Belastungen der Knöchel, Knie und des Rückens. Dies können schwere Verletzungen sein und die Karriere einer Tänzer:in gefährden. Die Tanzphysiotherapie wird dann zu einer entscheidenden Therapie für die Hochleistungs-Künstler:innen.

Tanzphysio
Tanzphysio

Ballett und Moderner Tanz begleiten mich mein ganzes Leben lang und ergänzen meine Kompetenzen als Physiotherapeutin und Personal Trainerin in der Tanzphysiotherapie. Dadurch kann ich das Ausmaß an Beschwerden verstehen, auf die spezifischen Bedürfnisse der Tänzer:innen ganzheitlich eingehen und ihre Genesung beschleunigen.

Nach einer individuellen Untersuchung (inkl. Anamnese) berate ich die Tänzer:innen, wie weitere Verletzungen vermieden werden können, und erarbeite mit ihnen Techniken für die schonende Kräftigung, Koordination, Schnellkraft, Ausdauer und Flexibilität.

Durch meine speziell auf Tänzer:innen ausgerichtete Therapie wird sukzessive Kraft und Balance aufgebaut, um eine möglichst zügige und sichere Rückkehr ins Profitraining und auf die Bühne zu ermöglichen.