AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Anmeldung – Geltungsbereich

Die Anmeldung zur Teilnahme an einem von women-in-balance (Viola Wiedemann), im folgenden Veranstalter genannt, angebotenen Kurs oder einem Retreat erfolgt über das Anmeldeformular im Buchungssystem oder per E-Mail über kooperierende Praxen/Studios. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.

Nach der Anmeldung erhält der Teilnehmer / die Teilnehmerin, im folgenden TN genannt, unverzüglich eine schriftliche Bestätigung. Mit der schriftlichen Bestätigung kommt für beide Teile das Vertragsverhältnis wirksam zu Stande. Falls die Durchführung des Kurses vom Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl abhängt, wird dies in der Kursankündigung sowie in der Anmeldebestätigung deutlich gemacht.

Mit der Anmeldung bzw. mit dem Ankreuzen des entsprechenden Feldes auf dem Online-Formular erkennt der TN diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

[Physiotherapeutische Leistungen (z.B. Tanzphysiotherapie, Präventionskurse) werden nach den geltenden Verordnungen und Bestimmungen umgesetzt und abgerechnet.]

 

  1. Gesundheit

Das Mitglied erklärt gegenüber dem Veranstalter/der Kursleitung, dass ihm keine seine Gesundheit betreffenden Tatsachen bekannt sind, die ein Training ausschließen würden. Im Zweifel hat der TN vorab mit seinem/ihrem Hausarzt zu sprechen.

Der TN verpflichtet sich eventuelle verjährte oder aktuelle Verletzungen und/oder Erkrankungen aufzulisten und den zuständigen Kursleiter zu informieren. Der Kursleiter entscheidet nach bestem Wissen, ob ein situationsgerechtes Training ohne absehbare Folgeschäden umzusetzen ist. Der Veranstalter behält sich im Zweifel das Recht vor das Training für den TN zu unterbrechen.

 

  1. Entgelt

Die Höhe der jeweiligen Kursgebühr ist in den Kursbeschreibungen bzw. der Preisliste angegeben. Alle Angebote und Preise sind freibleibend. Mit der Anmeldung verpflichtet sich der TN zur Zahlung der gesamten Kursgebühr und zwar unabhängig von den Leistungen Dritter (z. B. Krankenkasse,).

Teilweise werden die Kurse durch die Krankenkassen gefördert. Bitte informieren Sie sich über die Voraussetzungen einer Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse/-Versicherung bevor Sie sich für ein Training/ einen Kurs anmelden.

Die Zahlung der Kursgebühr wird unmittelbar mit der Buchung fällig. Geht die Kursgebühr nicht ein z.B. durch Rücklastschrift, verfällt der Anspruch auf eine Teilnahme und der Kursplatz kann vom Veranstalter nachbesetzt werden.

 

  1. Veranstaltungsvoraussetzungen

Veranstaltungen können nur stattfinden, wenn sich die hierfür jeweils erforderliche Mindestteilnehmerzahl angemeldet hat. Kommt eine Veranstaltung nicht zu Stande, wird der TN rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn durch die Kursleitung informiert. Der TN hat Anspruch auf Rückerstattung des bereits gezahlten Entgelts in voller Höhe. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

 

  1. Kündigung / Stornierung

Maßgeblich ist das Eingangsdatum der Stornierung beim Veranstalter. Die Nichtinanspruchnahme einzelner Unterrichtseinheiten berechtigt nicht zu einer Ermäßigung des Rechnungsbetrages.

Diese Regelungen gelten unabhängig vom Grund der Stornierung und gelten auch bei Vorlage eines ärztlichen Attests. Eine Ersatzperson kann jedoch gern den Platz einnehmen.

Unterricht, der vom TN durch Krankheit oder aus anderen Gründen nicht wahrgenommen werden kann, wird nicht rückvergütet und wird auf der Teilnahmebestätigung vermerkt.

 

  • Bei einer Stornierung/Rücktritt VOR Beginn eines Kurses werden folgende anteilige Kursgebühren einbehalten

Früher als 28 Tage vor dem ersten Kurstag                                                            30%

Früher als 14 Tage vor dem ersten Kurstag                                                            50%

Früher als 7 Tage vor dem ersten Kurstag                                                              75%

Innerhalb 7 Tage vor dem ersten Kurstag                                                               100%

 

  • Bei einer Stornierung/Rücktritt VOR Beginn eines Retreats werden folgende anteilige Teilnahmegebühren* einbehalten

Früher als 91 Tage vor dem ersten Retreat-Tag                                                      50%

Früher als 61 Tage vor dem ersten Retreat-Tag                                                      75%

Innerhalb 60 Tage vor dem ersten Retreat-Tag oder nach Retreatbeginn                  100%

*zuzüglich eventueller Hotelstornogebühren für das reservierte Hotelzimmer.

 

  • Bei einer Stornierung/Rücktritt NACH Kursbeginn oder Retreatbeginn

Eine ordentliche Kündigung ist für die Dauer eines geschlossenen Kurses mit einer bestimmten Anzahl an Kurseinheiten ausgeschlossen, sofern dieser nicht länger als sechs Monate dauert.

Für den Fall, dass ein Kurs länger als sechs Monate dauert, gilt, dass der Vertrag ohne Angaben von Gründen erstmals zum Ablauf des ersten Halbjahres nach Vertragsschluss mit einer Frist von sechs Wochen, nach Ablauf des ersten Halbjahres jederzeit mit einer Frist von drei Monaten gekündigt werden kann.

Im Fall der Kündigung eines Kurses länger sechs Monate hat der Teilnehmer nur den Anteil der Vergütung zu leisten, der dem Wert der Leistungen des Kursanbieters während der Laufzeit des Vertrages entspricht.

Das Recht des Kursanbieters und des Teilnehmers, den Vertrag aus wichtigem Grund zu kündigen, bleibt unberührt. Die Kündigung / Stornierung bedarf der Schriftform.

 

  1. Widerrufsrecht – Fernabsatzgesetz

Grundsätzlich gilt: Für Verträge die online/per E-Mail oder fernmündlich geschlossen werden, steht dem Verbraucher ein Widerrufsrecht zu. Die Widerrufsfrist für Verbraucher beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Zur Wahrung der Frist durch den Verbraucher/Teilnehmer genügt auch hier die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Eine Begründung ist ebenfalls nicht erforderlich.

Kein Widerrufsrecht bei online/E-mail Buchungen eines Kurses oder Retreats

Bei Vertragsabschlüssen für Dienstleistungen insbesondere Kursangeboten steht dem Verbraucher kein 14 tägiges Widerrufsrecht gemäß Fernabsatzgesetz (§ 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB ) zu. Das Gesetz sieht etwa für Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen einen Ausschluss vom Widerrufsrecht vor, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht. Hierunter fallen Kursinhalte, die ausschließlich der Freizeitgestaltung des Teilnehmers dienen. Dies ist beim Kursangebot vom Anbieter der Fall. Die Kurse/Retreats haben einen klar begrenzten Zeitrahmen.

Ihr Widerrufsrecht erlischt somit vorzeitig, wenn der Kurs/Retreat mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist beginnt oder Sie diesen Trainingstermin selbst bestimmt/veranlasst haben.

Es gelten die Storno- / Kündigungskonditionen oben im Text.

 

  1. Pflichten des Teilnehmers

Der TN verpflichtet sich zur Verfügung gestellte Geräte und Materialien sowie Unterrichtsräume pfleglich zu behandeln. Das Rauchen, Essen und Trinken in den Kursräumen ist generell nicht gestattet.

 

  1. Absage /Änderung durch den Veranstalter

Die Absage einer Kursstunde eines zeitlich nicht begrenzten Kurses (offener Kurs) wirkt sich nicht auf den Tarif aus, die Stunde wird nicht berechnet.

Die Absage einer Kursstunde eines geschlossenen Kurses wirkt sich nicht auf den Tarif aus, die Stunde wird in Abstimmung mit den Teilnehmern nachgeholt.

Der Veranstalter ist berechtigt aus wichtigem Grund vom Vertrag zurückzutreten, insbesondere bei einer zu geringen Teilnehmerzahl, Krankheit des Trainers/-in oder aus anderweitigen Gründen, die der Veranstalter nicht zu vertreten hat und die eine Durchführung der Veranstaltung unmöglich machen. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden vollständig zurückerstattet. Eine Entschädigung steht dem Teilnehmer nicht zu, auch keine Schadenersatzansprüche.

  • Wechsel zwischen Präsenzveranstaltung und Live-Stream online Veranstaltung

Ist aus Gründen, die vom Anbieter nicht zu vertreten sind (z.B. gesetzliche Anordnungen aufgrund einer Pandemie) die Durchführung der Kurse, Specials bzw. Workshops nicht in Form von Präsenzveranstaltungen möglich, hat der Anbieter das Recht, die gebuchten Kurse als in Länge u. Qualität vergleichbares Video oder als Live-Stream zur Verfügung zu stellen.

Die Bereitstellung und der Anspruch auf diese Leistung seitens der Teilnehmer/innen beschränkt sich auf den Zeitraum des gebuchten Kursangebots.

  • Live-Stream / Videoangebot / Urheberrechte

Jeder TN übt in Eigenverantwortung und sollte vor der Ausübung beachten, dass nicht jede Übung für jeden Teilnehmer gleichermaßen geeignet ist. Im Bedarfsfall sollte der Teilnehmer vorher Rücksprache mit seinem Arzt halten, insbesondere in der Schwangerschaft und bei körperlichen Beschwerden und Einschränkungen. Überbeanspruchung muss vermieden werden.

Alle online zur Verfügung gestellten Inhalte und Trainings-Videos sind ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Die Zugangsdaten sind nur für den TN bestimmt und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Das Urheberrecht aller Inhalte und Videos liegt beim Veranstalter, die Vervielfältigung oder eine gewerbliche Nutzung ist untersagt. Verstöße werden rechtlich verfolgt.

Zur Nutzung der online-Inhalte ist ein aktueller Internet-Browser und eine stabile Breitband-Internetverbindung erforderlich. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für Fehler bei der Datenübertragung. Bei einer Nichtverfügbarkeit einzelner Inhalte und Videos aufgrund technischer oder sonstiger Probleme übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Eine Entschädigung steht dem Teilnehmer in vorgenanntem Fall nicht zu, ebenso keine Schadensersatzansprüche.

 

  1. Haftung

Der TN besucht die Veranstaltung auf eigene Gefahr. TN sollen sich vor der Anmeldung zu Trainingskursen mit ihrem Arzt besprechen und gesundheitliche Einschränkungen mit der Kursleitung vorab besprechen. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für Unfälle und/oder Beschädigungen oder Verlust von Gegenständen des TN, es sei denn, dass vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt wurde. Es besteht eine Berufshaftpflichtversicherung.

  1. Datenschutz

Der Anbieter legt großen Wert auf den Schutz Ihrer Privatsphäre und die Sicherheit der hinterlegten Daten. Der Anbieter unternimmt alle üblichen und zumutbaren Maßnahmen zum Schutz persönlicher Informationen vor Verlust, Missbrauch, unberechtigtem Zugriff, Offenlegung, Veränderung oder Zerstörung. Vorliegende Datenschutzrichtlinie beschreibt den Umgang mit den Daten.

Ihre Daten

Der Anbieter verwendet als Buchungssystem die Softwarelösung edoobox.com der Etzensperger Informatik AG. (im Folgenden „Dienstanbieter“ genannt), um personenbezogene Daten von natürlichen Personen aus der EU zu verarbeiten. Edoobox.com ist ein zertifiziertes DSGVO konformes Buchungssystem.

Der Anbieter verwendet persönliche Daten nur zur Erfüllung der Dienstleistung gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie dieser Datenschutzrichtlinie. Der Anbieter gibt persönliche Daten grundsätzlich nicht weiter.

Eine Weitergabe erfolgt nur, (i) wenn ein Angebot gebucht wird, dann werden die Daten beim Dienstanbieter gespeichert.,(ii) wenn ein Teilnehmer oder Veranstalter seine explizite Einwilligung gibt; (iii) wenn gemäß Einschätzung des Anbieter eine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht; (iv) wenn dies notwendig ist, um die Sicherheit anderer Benutzer zu wahren; (v) wenn dies notwendig ist, um die Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder die Rechte des Anbieters durchzusetzen oder diesbezügliche Untersuchungen anzustellen. Unsere Mitarbeitenden werden von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Bestimmungen der geltenden Datenschutzgesetze verpflichtet.

Bitte informieren Sie sich über die spezielle Datenschutzerklärung des Anbieters auf der Webseite women-in-balance.de (auf jeder Seite ganz unten zu finden).

  1. Schlussbemerkungen

Alle Vereinbarungen, die zwischen Viola Wiedemann (Anbieter) und dem TN zwecks Ausführung eines Vertrages getroffen werden, sind in diesen AGB schriftlich niedergelegt und Bestandteil der Vereinbarung. Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

 

 

 

 

 

 

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie einen Vertrag widerrufen wollen, lesen Sie bitte vorab die Widerrufsbelehrung in diesen AGB. Füllen Sie bitte das folgende Formular aus und senden dieses zurück an:

 

Women-in-balance

Viola Wiedemann

Bellealliancestraße 34

20259 Hamburg

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir(*) den von mir/uns(*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung folgender Dienstleistung.

……………………………………………………………………

(Vertragsnummer/Angaben der Dienstleistung)

……………………………………………………………………

(Bestellt am(*)/Erhalten am(*))

Name, Anschrift des Verbrauchers

……………………………………………………………………

……………………………………………………………………

……………………………………………………………………

……………………………………………………………………

 

………………….. , ……………………………………………….

Datum, Unterschrift Kunde

(* unzutreffendes streichen)

 

 

General Terms and Conditions

  1. Registration – Scope

Registration for participation in a course or retreat offered by women-in-balance (Viola Wiedemann), hereinafter referred to as the “organizer”, is made using the registration form in the booking system or by email via cooperating practices / studios. Registrations will be considered in the order in which they are received.

After registration, the participant, hereinafter referred to as the “participant”, will immediately receive a written confirmation. With the written confirmation, the contractual relationship comes into effect for both parties. If the implementation of the course depends on reaching a minimum number of participants, this will be made clear in the course announcement and in the confirmation of registration.

By registering or by ticking the appropriate box on the online form, the participant accepts these general terms and conditions.

[Physiotherapeutic services (e.g. dance physiotherapy, prevention courses) are implemented and billed according to the applicable ordinances and provisions.]

 

  1. Health

The member declares to the organizer / the instructor that he is not aware of any health-related facts that would exclude training. If in doubt, the participant has to speak to his / her doctor in advance.

The participant undertakes to list any statute-barred or current injuries and / or illnesses and to inform the responsible instructor. The instructor decides to the best of his or her knowledge whether a situation-appropriate training can be implemented without foreseeable consequential damage. In case of doubt, the organizer reserves the right to interrupt the training for the participant.

 

  1. Payments / Billing

The amount of the respective course fee is specified in the course descriptions or the price list. All offers and prices are non-binding. By registering, the participant undertakes to pay the entire course fee, regardless of reimbursements provided by third parties (e.g. health insurance).

Some of the courses are funded by the health insurance companies. Please inform yourself about the prerequisites for the funding of costs by your health insurance company / insurance before you register for a training / course.

Payment of the course fee is due immediately upon booking. If the course fee is not received, e.g. through a return debit, the entitlement to participate expires and the course can be filled by the organizer with another interested person.

 

  1. Event requirements

Events can only take place if the required minimum number of participants has registered. If an event does not take place, the participant will be informed by the course management in good time before the start of the event. The participant is entitled to a full reimbursement of the fee already paid. Further claims are excluded.

 

  1. Cancellation / Revocation

The date of receipt of the revocation by the organizer is decisive. Failure to use single lessons does not entitle you to a reduction in the invoice amount.

These regulations apply regardless of the reason for the revocation and also apply if a medical certificate is presented. However, a substitute is welcome to take the place.

Lessons that cannot be attended by the participant due to illness or other reasons will not be reimbursed and will be noted on the confirmation of attendance.

 

5.1. In the event of cancellation / withdrawal BEFORE the start of a course, the following pro-rata course fees will be retained

Earlier than 28 days before the first day of the course 30%

Earlier than 14 days before the first day of the course 50%

Earlier than 7 days before the first day of the course 75%

Within 7 days before the first day of the course 100%

 

5.2. In the event of cancellation / withdrawal BEFORE the start of a retreat, the following pro-rata participation fees * will be retained

Earlier than 91 days before the first day of the retreat 50%

Earlier than 61 days before the first day of the retreat 75%

Within 60 days before the first day of the retreat or after the start of the retreat 100%

* plus any hotel cancellation fees for the booked hotel room.

 

5.3. In the event of cancellation / withdrawal AFTER the start of the course or the start of the retreat

Ordinary cancellation is excluded for the duration of a closed course with a certain number of course units, provided that it does not last longer than six months.

In the event that a course lasts longer than six months, the contract shall be terminated without giving reasons for the first time at the end of the first half year after conclusion of the contract with a notice period of six weeks, after the end of the first half year at any time with a notice period of three months can be.

If a course is cancelled for more than six months, the participant only has to pay the portion of the remuneration that corresponds to the value of the course provider’s services during the term of the contract.

The right of the course provider and the participant to terminate the contract for good cause remains unaffected. Notice of termination / cancellation must be made in writing.

 

  1. Right of Revocation – Distance Selling Act

Basically, the following applies: For contracts that are concluded online / by email or by telephone, the consumer has a right of revocation. The cancellation period for consumers is 14 days from the day the contract is concluded. To meet the deadline by the consumer / participant, the timely sending of the revocation is sufficient here as well. A justification is also not required.

No right of revocation for online / e-mail bookings of a course or retreat

In the case of contracts for services, in particular course offers, the consumer does not have a 14-day right of withdrawal in accordance with the Distance Selling Act (Section 312b (3) No. 6 BGB). For example, the law provides for an exclusion from the right of revocation  for contracts for the provision of services in connection with leisure activities if the contract provides for a specific date or period for the provision. This includes course content that is used exclusively for the participant’s leisure time activities. This is the case with the course offered by the provider. The courses / retreats have a clearly limited time frame.

Your right of revocation expires prematurely if the course / retreat begins with your express consent before the end of the revocation period or if you have determined / arranged this training date yourself.

The cancellation / termination conditions above in the text apply.

 

  1. Obligations of the participant

The participant has to treat the devices and materials provided as well as the classrooms with care. Smoking, eating and drinking in the course rooms is generally not permitted.

 

  1. Cancellation / change by the organizer

The cancellation of a lesson of a time-unlimited course (open course) does not affect the tariff, the hour won’t be charged.

The cancellation of a lesson of a closed course does not affect the tariff, the lesson will be postponed in coordination with the participants.

The organizer is entitled to withdraw from the contract for an important reason, in particular if the number of participants is too low, the trainer is ill or for other reasons for which the organizer is not responsible and which make the event impossible. Participation fees that have already been paid will be fully refunded. The participant is not entitled to any compensation or indemnity.

8.1. Change between face-to-face event and live stream online event

If, for reasons for which the provider is not responsible (e.g. statutory orders due to a pandemic), the courses, specials or workshops cannot be held in the form of face-to-face events, the provider has the right to reduce the length and quality of the courses booked to provide a comparable video or as a live stream.

The provision and entitlement to this service on the part of the participants is limited to the period of the booked course offer.

 

8.2. Live stream / video offer / copyrights

Each participant exercises independently and should note before exercising that not every exercise is equally suitable for every participant. If necessary, the participant should consult his doctor beforehand, especially during pregnancy and in the event of physical complaints and restrictions. Overuse must be avoided.

All content and training videos made available online are intended for private use only. The access data are only intended for the participant and may not be passed on to third parties. The organizer owns the copyright for all content and videos; copying or commercial use is prohibited. Violations will be prosecuted.

An up-to-date internet browser and a stable broadband internet connection are required to use the online content. The provider assumes no liability for errors in data transmission. The organizer assumes no liability if individual content and videos are unavailable due to technical or other problems. The participant is not entitled to any compensation in the above-mentioned case, nor to any claims for damages.

 

  1. Liability

The participant attends the event at their own risk. Participants should talk to their doctor before registering for training courses and discuss health restrictions with the course management in advance. The provider assumes no liability for accidents and / or damage or loss of items belonging to the participant, unless they were acted with intent or gross negligence. There is professional liability insurance.

 

  1. Data protection

The protection of your privacy and the security of the stored data is most important for the organizer. The organizer takes all customary and reasonable measures to protect personal information from loss, misuse, unauthorized access, disclosure, alteration or destruction. This data protection guideline describes the handling of the data.

Your data

The organizer uses the software solution edoobox.com from Etzensperger Informatik AG as the booking system. (hereinafter referred to as “service provider”) to process personal data from natural persons from the EU. Edoobox.com is a certified GDPR compliant booking system.

The organizer uses personal data only to fulfill the service in accordance with the general terms and conditions and this privacy policy. In principle, the organizer does not pass on personal data.

The data will only be passed on, (i) if an offer is booked, then the data will be stored by the service provider, (ii) if a participant or organizer gives his explicit consent; (iii) if, in the opinion of the provider, there is a legal obligation to pass on; (iv) when necessary to protect the safety of other users; (v) if this is necessary to enforce the general terms and conditions or the rights of the provider or to conduct investigations in this regard. Our employees are bound by us to secrecy and to comply with the provisions of the applicable data protection laws.

Please inform yourself about the organizer’s special data protection declaration on the women-in-balance.de website (to be found at the bottom of every page).

  1. Closing remarks

All agreements made between Viola Wiedemann (organizer) and the participant for the purpose of executing a contract are set out in writing in these terms and conditions and are part of the agreement. Additional agreements are only valid in writing.